Shiatsubild
Veronika Wabra Shiatsu

Bachblütentherapie

"Glückliche Begleiter aus der Pflanzenwelt"

Glückliche Begleiter aus der Pflanzenwelt, so nannte der Begründer der Bachblütentherapie, der englische Arzt Dr. Edward Bach (1886 bis 1936) die von ihm gefundenen Heilpflanzen. Er fand heraus, daß bestimmte Blüten aus der Pflanzenwelt einen harmonisierenden Einfuß auf unser Gefühlsleben ausüben.

Edward Bach ging davon aus, daß uns in negativen Gemütsstimmungen wie zum Beispiel Angst, Verzweiflung oder Unentschiedenheit etwas fehlt.
Uns fehlt eine bestimmte Energie oder Schwingungen, über die wir zur Zeit nicht verfügen. Diese Schwingungen können die Bachblüten ersetzen. Das tun sie so lange, bis wir wieder in der Lage sind, über diese Energie selbst zu verfügen. Das bedeutet, in der Bachblütentherapie wird nicht ein negativer Zustand bekämpft, sondern dem Menschen wird es mit Hilfe der Blütenessenzen ermöglicht, den dazu passenden positiven Part zu entwickeln.

Edward Bach war ein sehr religiöser und spiritueller Mensch. Für ihn hat jeder Mensch eine Aufgabe in seinem Leben zu erfüllen. Jeder Mensch hat ein Ziel, auch wenn er dieses Ziel nicht immer deutlich sieht. Wendet sich ein Mensch von seiner Aufgabe oder seinem Ziel ab, so wird er zunächst negative Gemütsstimmungen wie zum Beispiel Hilflosigkeit, Angst, Neid oder Unsicherheit erleben. Später können sich dann auch körperliche Symptome einstellen.
So sind negative Gefühle und Gemütsstimmungen wie auch körperliche Symptome ein Hinweis darauf, daß ein Mensch nicht im Einklang von Körper, Geist und Seele lebt. Damit sind diese Symptome auch wichtige Informationen.

In der Bachblütentherapie geht es neben einer Harmonisierung von Gefühlen und Stimmungen, was unsere Selbstheilungskräfte stärkt und dadurch auch körperliche Erkrankungen positiv beeinflußt, vor allem darum, unseren eigenen Lebensweg zu gehen.
Deshalb benutzen viele Menschen die Bachblüten nicht nur zur Linderung oder Behandlung körperlicher Symptome, sondern setzen sie auch ganz bewußt ein, um eine Unterstützung auf ihrem persönlichen Weg zu haben.

Es gibt 38 Bachblütenessenzen und eine von Edward Bach zusammengestellte Mischung, die so genannten Rescue Remedy-Tropfen (Notfalltropfen).

Zur Auswahl der Blütenessenzen stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung (zum Beispiel Fragebogen, Grifftest, kinesiologischer Armtest und weitere).
Ich selbst habe gute Erfahrungen mit dem vertrauensvollen Gespräch und biete dies meinen Klienten vorwiegend an, um die im Moment passende Auswahl der Bachblütenessenzen zu finden.

Preis

Gespräch 50 min.
40 €

Lilie